Unser aktuelles Programm:

Do 30.03.2017

Weiherer 15 Jahre Die Jubiläumstour

Musik-Kabarett



Beginn: 20:30

Musik


»Facebook-Held« Frankfurter Allgemeine Zeitung


Im Herbst wurde er als »Volksheld gegen die Datensammelwut« mit dem millionenfach geklickten Facebook-Video 25541 Brunsbüttel zum Medienstar (FAS, taz, NDR ...). Nun ist er auf Jubiläumstour: 15 Jahre, 1500 Auftritte, sieben Alben und zahlreiche Preise. Hinreißende Musik und grandioser Humor. Ein bayerischer Brutalpoet, ein alternativer Freiheitskämpfer oder vielleicht doch die Helene Fischer des Kabaretts? Nein, der Weiherer passt längst in keine Schublade mehr. Seit 15 Jahren tingelt der 36jährige in München lebende Niederbayer mit Gitarre, Mundharmonika und seiner trefflich gelungenen Mischung aus Liedermacherei und Kabarett quer durch den deutschsprachigen Raum. Ein faszinierender Sturschädel mit dem hinterhältigen Kichern des Boandlkramers, intelligenten Texten, mitreißender Musik und grandios bissigem Humor. Auf seiner großen Jubiläumstour präsentiert Weiherer neue Lieder und Geschichten ebenso wie die Klassiker der vergangenen eineinhalb Jahrzehnte und zeigt sich dabei gewohnt spontan und schnörkellos.


Der mutige Musiker mit einem Herz für Irrsinn und Wahnwitz hat eine riesengroße Klappe und jede


Menge zu sagen. Er geizt dabei nicht mit scharfzüngiger Kritik und derben Sprüchen, beherrscht aber auch die leisen Töne. Weiherers Auftritte sind mehr grob geschnitztes Handwerk als fein geschliffene Kunst, seine saukomischen Alltagsgeschichten Kult. Und sein ungezügelter Redeschwall wird nur unterbrochen von ein paar Liedern, die einen bis ins Mark durchdringen. Vorgetragen mit einer dringlich näselnden Stimme in breitestem Dialekt, frei von Selbstgerechtigkeit, aber voller Herzblut.


Tiefsinnig und absurd zugleich, kantig und verquer, immer


ehrlich und direkt, jedoch nie verbittert.


 


Fr 31.03.2017

Weiherer 15 Jahre Die Jubiläumstour

Musik-Kabarett



Beginn: 20:30

Musik


»Facebook-Held« Frankfurter Allgemeine Zeitung


Im Herbst wurde er als »Volksheld gegen die Datensammelwut« mit dem millionenfach geklickten Facebook-Video 25541 Brunsbüttel zum Medienstar (FAS, taz, NDR ...). Nun ist er auf Jubiläumstour: 15 Jahre, 1500 Auftritte, sieben Alben und zahlreiche Preise. Hinreißende Musik und grandioser Humor. Ein bayerischer Brutalpoet, ein alternativer Freiheitskämpfer oder vielleicht doch die Helene Fischer des Kabaretts? Nein, der Weiherer passt längst in keine Schublade mehr. Seit 15 Jahren tingelt der 36jährige in München lebende Niederbayer mit Gitarre, Mundharmonika und seiner trefflich gelungenen Mischung aus Liedermacherei und Kabarett quer durch den deutschsprachigen Raum. Ein faszinierender Sturschädel mit dem hinterhältigen Kichern des Boandlkramers, intelligenten Texten, mitreißender Musik und grandios bissigem Humor. Auf seiner großen Jubiläumstour präsentiert Weiherer neue Lieder und Geschichten ebenso wie die Klassiker der vergangenen eineinhalb Jahrzehnte und zeigt sich dabei gewohnt spontan und schnörkellos.


Der mutige Musiker mit einem Herz für Irrsinn und Wahnwitz hat eine riesengroße Klappe und jede


Menge zu sagen. Er geizt dabei nicht mit scharfzüngiger Kritik und derben Sprüchen, beherrscht aber auch die leisen Töne. Weiherers Auftritte sind mehr grob geschnitztes Handwerk als fein geschliffene Kunst, seine saukomischen Alltagsgeschichten Kult. Und sein ungezügelter Redeschwall wird nur unterbrochen von ein paar Liedern, die einen bis ins Mark durchdringen. Vorgetragen mit einer dringlich näselnden Stimme in breitestem Dialekt, frei von Selbstgerechtigkeit, aber voller Herzblut.


Tiefsinnig und absurd zugleich, kantig und verquer, immer


ehrlich und direkt, jedoch nie verbittert.


 


Sa 01.04.2017

Tom Kress

G`SCHAFFT ! Bergdramatisches Kabarett



Beginn: 20:30

Kabarett








Waren Sie schon mal auf 2500 Meter Höhe bei 35 Grad? Nein? Kein Problem! Seien Sie dabei, wenn Tom Kreß alias Sebastian Kroll seinen persönlichen satirischen Krisengipfel erreicht! Denn Krolls Maß ist voll. Und dafür gibt es weiß Gott genug Gründe: Liebeskummer in allen Variationen, politische Fehlentscheidungen, Flüchtlingskrise und nicht zuletzt sein Job als Altenpfleger in der Seniorenresidenz „Sankt Christopherus“.






Mit vollgepacktem Rucksack und jeder Menge Wut im Bauch beginnt Kroll den Aufstieg auf seinen Schicksalsberg.


Hier oben resümiert er über die Höhen und Tiefen seines Lebens, kuriert seinen Burnout und holt aus zum Rundumschlag.


Bewaffnet mit schwarzhumorigem Grant und satirischem Schneid trotzt er den Widrigkeiten seines Daseins: aufgepumpte Mountainbiker, Smartphone-Attacken, unterbezahlte Altenpflege, demenzkranke Menschen und dem Niedergang der bayerischen Lebenskultur.


Doch das ist nur die Spitze des Eisbergsalats! Immer im Schatten seines arroganten und erfolgreichen Bruders - zeitlebens von seiner Mutter niedergemacht: „Das schaffst DU nie!“


Doch damit ist nun Schluß. Denn jetzt wird abgerechnet mit all den Ungerechtigkeiten und Missständen. Er bringt die Welt wieder ins Lot: G ?schafft !


Das ist feinste Satire, das ist bergdramatisches Kabarett, das ist „G ?schafft !“ von und mit Tom Kreß! Lassen Sie sich dieses solistische Gipfeltreffen nicht entgehen.
Der Berg ruft...


„Sozialkritisch-tragikomisch...ein Entertainer mit großem Potential“ (Münchner Merkur) „Nachdenklich grantelnd...mit grimmigem Witz“ (Münchner Abendzeitung)




"page1image14768"




 

 

++++ Im Fraunhofer Wirtshaus & Theater ist nur Barzahlung möglich! ++++

Newsletter abonnieren